Daniela Ryf gewinnt Saisonauftakt in Oceanside

Streckenrekord zum Saisonauftakt für Daniela Ryf: Die 31-jährige Solothurnerin gewinnt den Ironman 70.3 Oceanside in Kalifornien vor Holly Lawrence/GBR und Ellie Salthouse/AUS.

Die neue Saison beginnt so, wie die alte aufgehört hat: Daniela Ryf weist Ihre Konkurrentinnen in die Schranken. Mit nur 30 Sekunden Rückstand kam die vierfache Ironman-Siegerin aus dem Wasser, zeigte dann sehr früh auf dem Rad ihre alte Stärke und übernahm die Führung: «Ich fühlte mich am Anfang auf der Strecke noch nicht so frisch, der Rhythmus kam erst etwas später. Das lag an den vergangenen zehn Tagen, als ich etwas krank war und nicht so hart trainieren konnte.»

Auf dem harten, schönen und hügeligen Kurs baute Ryf ihren Vorsprung aus und gab diesen bis ins Ziel nicht mehr her. In 4:09:19 Stunden lief die Sportlerin des Jahres von 2018 mit Streckenrekord über den Zielstrich. Für Ryf ist dieses Resultat nicht selbstverständlich: «Ich bin extrem glücklich und überrascht, dass es mir so gut gegangen ist. Ich war in den Tagen zuvor wirklich nicht fit – und die Konkurrenz war ja auch nicht ohne. Umso mehr freut es mich, dass alles so gut aufgegangen ist.»

Daniela Ryf trainiert nun zwei Wochen in Santa Monica, reist am 23. April nach Texas und nimmt am 27. April bei den nordamerikanischen Meisterschaften beim Ironman in Texas teil.

Sieg in Oceanside - Daniela Ryf
Letzte Beiträge
Featured Post  

Daniela Ryf siegt bei ihrer ersten Teilnahme am Ironman Austria in Klagenfurt.

Weiterlesen
Featured Post  

Am 25. Juli 2019 startet Daniela Ryf zum ersten Mal überhaupt am TIME Triathlon Alpe d’Huez in Frankreich.

Weiterlesen